Aus dem Ortsverein

Unser Ortsverein

Die Ortsvereine sind die untersten Gliederungen der SPD – und damit die Organisationen, die den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort am nächsten sind. Hier trifft sich die Basis, um über Politik im großen und kleinen Maßstab zu diskutieren und gemeinsam zu überlegen, welche politischen Maßnahmen auf lokaler Ebene sinnvoll wären, z.B. wie man den barrierefreien Zugang zur Stadtteilbücherei oder wie die Renaturierung des Katernberger Baches realisiert werden können.

Unser Ortsverein ist für den Essener Stadtteil Katernberg zuständig und hat (Stand 1. Juni 2019) 136 Mitglieder.

Unser Ziel ist es, durch eine weitsichtige, vorausschauende, und bürgernahe Stadtteilpolitik dazu beizutragen, die Attraktivität von Katernberg als lebenswerten Stadtteil für die Zukunft zu erhalten und zu erhöhen. Dies geschieht in den Sitzungen des Vorstands und in Mitglieder- und Bürgerversammlungen. Termine werden frühzeitig auf unserer Homepage oder bei Facebook veröffentlicht!

Sie möchten mitmachen? Aber gerne – kommen sie einfach vorbei!

 

Unser Ortsvereinsvorstand

 

Unser Vorstand trifft sich in der Regel einmal im Monat, seine Sitzungen sind Partei öffentlich.

Unser Vorsitzender ist Harald Filip, sein Stellvertreter Lucien Luckau, als Kassierin wurde Iris Kaplan-Meys gewählt, als Schriftführer Bodo Pauli. BeisitzerInnen sind Margot Ackermann, Sevil Aydin, Mehmet Akbulat, Werner Dieker, Michael Franz, hier besuchte uns auch unser Unterbezirksvorsitzender Thomas Kutschaty!

Politische Bildung als Voraussetzung für politisches Handeln

Vielleicht noch nicht unter allen SPD Mitgliedern bekannt, es gibt drei Bildungswerke in NRW, die sich mit einem Ziel zusammengeschlossen haben: Bildung und Qualifizierung für politisches Handeln.

Das Heinz-Kühn-Bildungswerk , das Willi Eichler Bildungswerk und das Bildungswerk Stenden  bieten in regelmäßigen Quartalsbriefen politische Bildung mit einem breit gefächerten Angebot an.

Themen sind zurzeit:

  • Fit Für Politik und Ehrenamt
  • Frauenseminare
  • Fortbildungen für Schöffinnen und Schöffen und rechtspolitisch Interessierte
  • Studienseminare – Politische Bildung unterwegs

Die ein-, zwei und mehrtägigen Seminare und Bildungsreisen sind für jeden Interessierten offen und in der Regel wird nur ein niedriger Kostensatz erhoben.

Interessiert, dann schaut in den Quartalsbrief für das 3. Quartal 2019 unter den o.a. Links der drei Partner und meldet euch an!!

Wir werden an dieser Stelle den jeweils aktuellen Quartalsbrief veröffentlichen!